f1 – VU Illstraße

Ein PKW ist von der Straße abgekommen, hat ein Buswartehäuschen niedergefahren und wurde durch einen Baum gestoppt. Wir haben die Unfallstelle Abgesichert, einen Brandschutz aufgebaut, bei der Personensuche und bei den Aufräumarbeiten mitgeholfen.

f14 – Brandmeldeanlage

Die Brandmeldeanlage hat ausgelöst. Wir haben den betroffenen Melder kontrolliert, konnten jedoch nichts feststellen.

Preisjassen

Am 19. November fand das alljährliche Preisjassen statt, zu dem alle Mitglieder mit ihren Partnerinnen und Partnern eingeladen waren. Nach 24 spannenden Runden konnte sich Elke Stuhlmayer als Jasskönigin durchsetzen. Einen herzlichen Dank gilt dem Organisationsteam rund um Ricky Buschenreithner und Alexander Bitsche für die hervorragende Durchführung des Preisjassens.

f2 – Ausleuchten einer Unfallstelle

Ausleuchten einer Unfallstelle im Bereich Bahnhof Schlins-Beschling.

Interner Rescue Day

Das Ausbildungsteam der Feuerwehr Nenzing veranstaltete am Samstag den 4. November einen sogenannten „Rescue Day“. Bei diesem siebenstündigen Training konnten 22 Mitglieder der Feuerwehr Nenzing unter anderem den Umgang mit Hydraulischen Rettungsgeräten üben.
An vier Stationen gaben Jakob Zech, Daniel Gabriel, Alexander Baumann, Stefan Zech und Lukas Jussel ihr Wissen an die Teilnehmer weiter. Unter dem Motto „Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit“ bedankt sich das Ausbildungsteam bei allen Teilnehmern für ihren Einsatz.
Ein besonderer Dank gilt der Firma Ammann Bau für die zur Verfügung Stellung des Betriebsgeländes und diversen Maschinen. Ohne diese Infrastruktur wäre ein solches Training nur sehr schwer durchzuführen.
Ein Dank auch an die Firma Autoabbruch Kessler für die Bereitstellung von acht Fahrzeugen, sowie den An- und Abtransport.
Ein weiterer Dank an das Autohaus BMW Unterberger für die Möglichkeit einem neuen Elektro-BMW i3 im Detail zu besichtigen. Es ist sehr wichtig auch den Umgang mit neuesten Technologien laufend zu trainieren.

f2 – Wohnung verraucht

Eine Person ist während dem Kochen gestürzt, und hat sich dabei Verletzungen im Beckenbereich zugezogen. Aufgrund der Verletzungen konnte die Person nicht mehr selbstständig aufstehen und das Essen brannte an. Wir haben die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes betreut. Die Wohnung haben wir mittels Überdruckbelüftung rauchfrei gemacht.