Einsätze Ortsfeuerwehr Nenzing

f1 – Nachlöscharbeiten nach Vollbrand

Wir haben Nachlöscharbeiten beim Heustock durchgeführt. Der Radbagger von Kessler Bewegts hat geholfen die letzten Glutnester freizulegen, welche von uns abgelöscht wurden.

f4, r1 – Stallgebäude in Vollbrand

Das Stallgebäude war bei unserem Eintreffen bereits in Vollbrand. Auf unserer Anfahrt wurde das Stichwort auf F4 erhöht, es wurde zudem noch umfassend nachalarmiert. Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren, Motten-Mariex, Gurtis, BTF Liebherr, Schlins, Bludesch mit Atemschutzträgern und dem Atemschutzsammelplatz, die Drehleiter Bludenz und die Feuerwehr Ludesch mit Beleuchtungsmaterial. Das angrenzende Wohngebäude und der Melkstall konnten durch einen umfassenden Atemschutzeinsatz gerettet werden. Es konnten zudem acht Kälber aus dem brennenden Stall gerettet werden. Das Stallgebäude und das Heu wurde durch mehrere Bagger, Kranfahrzeuge und LKW´s abgetragen und auf einer angrenzenden Wiese ausgebreitet. Es waren zwei Bagger, drei LKW´s mit Greifer, zwei LKW´s, zwei Traktoren mit Kipper, ein Radlader und ein Hoftruck am Einsatz beteiligt. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis zum nächsten Tag um 15:00 an.

f14 – Brandmeldeanlage

Ein elektrisches Bauteil im Schaltschrank war defekt und hat einen Brandmelder ausgelöst. Wir haben die Einsatzstelle kontrolliert, ein Maschinenbetreiber hat den Anlagenteil außer Betrieb genommen.

f2, r1 – Verkehrsunfall L190

Bei unserem eintreffen war die verletzte Person bereits aus dem Fahrzeug befreit. Wir haben die Unfallstelle abgesichert, einen Brandschutz sowie die Beleuchtung aufgebaut. Die Verkehrsregelung wurde von uns durchgeführt, weiters haben wir den Abschleppdienst bei der Bergung des Fahrzeuges unterstütz. Die L190 musste teilweise komplett gesperrt werden.

f2 – Fahrzeugbergung A14

Nach einen Verkehrsunfall hat sich ein PKW unter der Leitschiene beim Fahrbahnteiler verkeilt. Wir haben die Unfallstelle abgesichert, die Leitschiene mittels Twinsaw Rettungssäge entfernt und bei den Aufräumarbeiten mitgeholfen.

f2 – Fahrzeugbrand A14

Bei unserem Eintreffen war eine starke Rauchentwicklung feststellbar, erste Löschversuche durch Ersthelfer wurden bereits durchgeführt. Wir haben das Auto abgelöscht. In weiterer Folge trat eine größere Menge Benzin aus, wir haben eine Schachtabdeckung in Stellung gebracht und die ausgelaufene Flüssigkeit mit Bindemittel aufgenommen.

f14 – Brandmeldeanlage

Ein Rauchmelder hat im Erdgeschoss ausgelöst, wir haben die Räumlichkeiten durchsucht, konnten jedoch keinen Rauch oder dergleichen feststellen. Die Brandmeldeanlage wurde durch den  Brandschutzbeauftragten zurückgestellt.

f14 – Brandmeldeanlage

Bei Bauarbeiten wurde von der ausführenden Firma ein Handmelder eingedrückt.

f1 – Wasser in Unterführung

Die Pumpe bei der Bahnunterführung Bahnhofstraße ist ausgefallen. Aufgrund des Starkregen war die Unterführung ca. 20-30cm überflutet, wir haben die Pumpe wieder in Betrieb genommen.

f1 – Am Rain, Wasser im Keller

Aufgrund eines Defekten Gartenschlauches, sind fünf Kellerräume ca. 5cm unter Wasser gestanden. Wir haben das ausgetreten Wasser mit Nasssaugern aufgenommen.