Übungen Ortsfeuerwehr Nenzing

Technische Hilfeleistung

Am Freitag den 27. April hat eine Zugsübung stattgefunden, die Übungsannahme war „Verkehrsunfall, Auto abgestürzt, mehrere Fahrzeuge beteiligt, unbekannte Anzahl an verletzten“.

Hierbei konnten wir unsere Fähigkeiten im Umgang mit Hydraulischem Rettungsgerät vertiefen, sowie das gleichzeitige abarbeiten von zwei Einsatzstellen beproben.

Maschinistenprobe

Am 26. März fand eine Maschinistenprobe statt. Es wurde die richtige Handhabung der Schaumanlage in unserem neuen Tanklöschfahrzeug geprobt.

Dienstgradeschulung

Bei unserer letzten Dienstgradeschulung war die Feuerwehr Nüziders mit ihrem GTLF zu Gast und präsentierte uns dieses und dessen Einsatzmöglichkeiten.

Einen herzlichen Dank an die Feuerwehr Nüziders für die interessante Präsentation.

Fire-Olympiade

Das Ausbildungsteam Lud am 1. Dezember zur ersten internen Feuerwehr Olympiade. Hier konnten die Teilnehmer bei einem lockeren Beisammensein an sechs Station ihr Wissen und ihr Geschick auf spielerische Weise trainieren. An diesem Abend standen der Spaß und die Kameradschaft im Vordergrund. Ein Herzlicher Dank für die Organisation an das Ausbildungsteam rund um Jakob Zech.

Interner Rescue Day

Das Ausbildungsteam der Feuerwehr Nenzing veranstaltete am Samstag den 4. November einen sogenannten „Rescue Day“. Bei diesem siebenstündigen Training konnten 22 Mitglieder der Feuerwehr Nenzing unter anderem den Umgang mit Hydraulischen Rettungsgeräten üben.
An vier Stationen gaben Jakob Zech, Daniel Gabriel, Alexander Baumann, Stefan Zech und Lukas Jussel ihr Wissen an die Teilnehmer weiter. Unter dem Motto „Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit“ bedankt sich das Ausbildungsteam bei allen Teilnehmern für ihren Einsatz.
Ein besonderer Dank gilt der Firma Ammann Bau für die zur Verfügung Stellung des Betriebsgeländes und diversen Maschinen. Ohne diese Infrastruktur wäre ein solches Training nur sehr schwer durchzuführen.
Ein Dank auch an die Firma Autoabbruch Kessler für die Bereitstellung von acht Fahrzeugen, sowie den An- und Abtransport.
Ein weiterer Dank an das Autohaus BMW Unterberger für die Möglichkeit einem neuen Elektro-BMW i3 im Detail zu besichtigen. Es ist sehr wichtig auch den Umgang mit neuesten Technologien laufend zu trainieren.

Heißübungsanlage

Gut ausgebildete Atemschutzgeräteträger bilden das Rückgrat einer Löschgruppe. Das Feuerwehrausbildungszentrum bietet mit dem Brandhaus und den mit Gas befeuerten Containern eine praxisnahe Trainingsmöglichkeit. Zwölf Mann unserer Wehr nahmen an einer Übung in dieser Anlage Teil.

Technische Hilfeleistung

Diese Übung forderte unser Wissen im Umgang mit Technischem Gerät. Übungsannahme war ein Unfall zwischen einem Auto und einem Stapler. Es mussten sowohl lasten gesichert als auch Personen mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Menschenrettung

Bei dieser Probe wurde die Menschenrettung aus großen Höhen mittels Dreiteiliger Schiebeleiter geübt.

Technische Hilfeleistung

Bei dieser Probe wurde die Personenrettung mittels Hydraulischem Rettungsgerät geübt.

Grundlagen

Zu Beginn des Frühjahres werden in unserer Wehr Grundlagenproben abgehalten, in der die aktiven Wehrfrauen und Wehrmänner an verschiedenen Stationen geschult werden.

In diesem Jahr werden an drei Stationen die Schwerpunkte

Gefährliche Stoffe

TLF, Dreiteilige Schiebeleiter und Knotenkunde

Planspiele

geschult.