Unsere Einsatzfahrzeuge

KDOF

Kommandofunkfahrzeug

Das Kommandofunkfahrzeug ist das erste Feuerwehrfahrzeug am Einsatzort. Es bildet die Zentrale der mobilen Einsatzleitung und dient zur Lageführung sowie Kommunikation mit der Florianstation.

Funkrufname: Funk
Baujahr: 2005
Fahrgestell: Mercedes – Sprinter
Aufbau: Walser
Besatzung: 1:2

RLFA

Rüstlöschfahrzeug Allrad

Rüschtlöschfahrzeuge können sowohl für Brandeinsätze als auch für technische Einsätze eingesetzt werden. Für diese Zwecke sind ein Notstromaggregat und hydraulische Rettungsgeräte im Fahrzeug untergebracht.

Funkrufname: Rüst
Baujahr: 2010
Fahrgestell: Volvo
Aufbau: Rosenbauer
Besatzung: 1:8

LFB-A

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung & Allrad

Das Löschfahrzeug ist mit einer Tragkraftspritze (TS) und Material für einen Löschangriff beladen. Weiters beinhaltet es eine leichte Bergeausrüstung.

Funkrufname: LFB
Baujahr: 1997
Fahrgestell: Mercedes
Aufbau: Rosenbauer
Besatzung: 1:8

TLFA

Tanklöschfahrzeug Allrad

Ausgestattet mit 3000 Liter Wasser und 200 Liter Schaum ist das Tanklöschfahrzeug bestens geeignet zur Brandbekämpfung. Bei diesem Fahrzeug ist zusätzlich ein spezielles Druckluftschaumsystem verbaut.

Funkrufname: Tank
Baujahr: 2016
Fahrgestell: Volvo
Aufbau: Rosenbauer
Besatzung: 1:8

KLF

Kleinlöschfahrzeug

Neben einer Tragkraftspritze und Löschmaterial im Fahrzeug, ist zusätzlich außen eine Verkehrsleiteinrichtung angebracht. Diese dient bei technischen Einsätzen zur Sicherung der Unfallstelle.

Funkrufname: KLF
Baujahr: 1991
Fahrgestell: Mercedes
Aufbau: Marte
Besatzung: 1:8

VF-A

Versorgungsfahrzeug Allrad

Das Versorgungsfahrzeug wird für jegliche Transportaufgaben herangezogen. Dies beginnt bei Sandsäcken und geht über Schlauchmaterial bis hin zu Feuerwehrmitgliedern, die zu Schulungen fahren.

Funkrufname: Last
Baujahr: 2008
Fahrgestell: Volkswagen
Aufbau: Walser
Besatzung: 1:4

Unsere Spezialfahrzeuge

BLF-A

Pinzgauer 6×6

Bei schwierigem Gelände kommt das Berglandlöschfahrzeug mit Allradantrieb zum Einsatz. Neben 6 Sitzplätzen für die Mannschaft ist es zusätzlich mit einem Containerwechselsystem für die Gerätschaften ausgestattet.

Funkrufname: BLF-A
Baujahr: 1978
Fahrgestell: Steyr Pinzgauer
Aufbau: OF-Nenzing
Besatzung: 1:7

Stapler

Stapler

Neben den normalen Verladetätigkeiten im Feuerwehrdienst, kommt der elektrisch angetriebene Stapler natürlich auch beim Aufbau des Festzeltes alljährlich zum Einsatz.

Funkrufname: Stapler
Baujahr: 1990
Fahrgestell: Still R60
Aufbau: OF-Nenzing
Besatzung: 1:0