f2 Einsätze Ortsfeuerwehr Nenzing

f2 – Brand: 10l Gasflasche

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte, wurde eine 10 Liter Gasflasche vorgefunden.

Das austretende Gas stand in Flammen.

Wir haben die Flasche abgelöscht, das Ventil zugedreht und anschließen gekühlt.

f2 – Rauchmelder hat ausgelöst.

die Nachbarn eines Einfamilienhauses alarmierten die Feuerwehr nachdem Sie den Rauchmelder gehört hatten. Bei der Suche nach der Ursache stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

f2 – PKW Brand A14 Fahrtrichtung Deutschland

Am Dienstagabend gegen 19:50 Uhr geriet ein PKW auf der A14 in Fahrtrichtung Deutschland (Höhe Ausfahrt Frastanz) in Brand.

Bei unserem Eintreffen stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Es befanden sich keine Personen mehr im Fahrzeug.

Der Brand wurde unter Atemschutz mit der Schnellangriffseinrichtung gelöscht.

Anschließend wurde noch bei den Aufräumarbeiten mitgeholfen.

f2 – A14 Ausfahrt Bludenz West, PKW Brandentwicklung

Bei unserem Eintreffen konnte kein Brand festgestellt werden. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemittel gebunden. Die Asfinag war ebenfalls vor Ort.

f2 – Kaminbrand

Wir wurden heute am frühen Abend zu einem Kaminbrand in der Gaisstraße gerufen.

f2 – A14 Verkehrsunfall

Aufgrund von Sonneneinstrahlung ist es zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Wir haben eine Person aus dem Fahrzeug befreit, die Unfallstelle abgesichert und bei den Aufräumarbeiten mitgeholfen.

f2 – A14 PKW Brand

Auf der Anfahrt wurden wir informiert, dass kein Einsatz notwendig ist.

f2 – Ölspur

Mehrere Einsatzstellen im Ortsgebiet von Nenzing. Unterstützung des Bauhof. Umgekippter Ölofen auf einem Autoanhänger.

f2 – Fassadenbrand

Durch eine Laterne wurde die Fassade entzündet. Eine Nachbarin hatte den Brand bereits gelöscht. Wir haben die Stelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

f2 – A14 LKW in Graben

Ein LKW-Fahrer ist aufgrund von gesundheitlichen Problemen von der Fahrbahn abgekommen. Der LKW kippt infolgedessen über die Böschung und blieb auf der Seite liegen. Die Ladung von ca. 23 Tonnen Getränkeflaschen was ca. 2500 Kartons bzw. 60.000 Stück entspricht, musste vor der Bergung von Hand in Abrollmulden umgeladen werden. Die Ortsfeuerwehr Motten Mariex wurde zur Unterstützung nachalarmiert. Nach der Entladung wurde der LKW vom Abschleppdienst geborgen und abtransportiert.